Selbstbild

Die Burghof-Klinik ist ein mittelständisches Familienunternehmen, in dem eine Verbindung zwischen fundierter Erfahrung und der Umsetzung des aktuellen Wissensstandes in Medizin, Psychotherapie und Pflege gelebt wird. Wir sehen uns als Dienstleister in medizinischer, sozialer, ökologischer und regionaler Verantwortung.
Wir sind als Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie seit Jahrzehnten spezialisiert auf eine differenzierte Behandlung psychischer Erkrankungen mit psychotherapeutischem Schwerpunkt.

 

 

Historie

Der Burghof, ein mächtiger Fachwerkbau aus dem frühen 17. Jahrhundert in der historischen Altstadt von Rinteln, wird bereits seit 1914 unter verschiedenen Betreibern zunächst als Sanatorium, später als Krankenhaus genutzt. Mit ihren 76 Betten ist die Burg Stammsitz der Burghof-Klinik.
Bereits 1972 wurde das
Berghaus als ländlich gelegene Dependance mit 32 Betten eröffnet. Nach umfangreichen Renovierungen bieten beide Häuser einen hohen Komfort, in einem erhaltenen historischen bzw. einem ruhigen ländlichen Ambiente.

Unter der jetzigen Trägerschaft wurde das Leistungsspektrum der Burghof-Klinik erheblich erweitert:

 

In 2014 werden in der Burghof-Klinik 220 Patienten stationär versorgt. Hiervon sind 166 Plätze vollstationär und 54 Plätze teilstationär. Die Aufteilung zwischen psychiatrischen und psychosomatischen Behandlungsplätzen beträgt etwa drei zu eins.

 

Unternehmensphilosophie

Im Zentrum des Unternehmens Burghof-Klinik steht der psychisch erkrankte Mensch, der als Patientin oder Patient ein Anrecht auf unser gesamtes Können und Wissen und unser volles Engagement hat. Ziel jeder Behandlung ist es, dem Betreffenden wieder zu größtmöglicher Selbstverantwortung und Eigenständigkeit zu verhelfen.
Träger der Behandlung sind unsere Mitarbeiter, die diese zentrale Rolle mit großer Motivation ausfüllen. Diese Motivation zu erhalten und auszubauen, Wissen, Weiterentwicklung und Kommunikation zu fördern, gute Rahmenbedingungen zu schaffen und die Sinnhaftigkeit dieser Arbeit erlebbar zu machen, gehört zu den Aufgaben der Leitung.

 

 

Soziale Verantwortung

Nur Mitarbeiter, die sicher eingebunden sind, werden dauerhaft diese Motivation im Sinne unserer Patientinnen und Patienten aufbringen. Deshalb sind alle Mitarbeiter - auch die von Berufsgruppen, die aus Kostengründen gerne ausgelagert werden wie Hauswirtschaft, Küche, Technik - in der Regel mit unbefristeten Arbeitsverträgen direkt bei der Burghof-Klinik angestellt.

 

 

Ökologische Verantwortung

In der Burghof-Klinik achten wir sowohl im täglichen Leben als auch bei der Gestaltung unserer Infrastruktur auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen. So haben wir zum Beispiel in einem Neubau eine Photovoltaikanlage installiert und unser Haupthaus mit einem Blockheizkraftwerk nachgerüstet.

.

 

Regionale Verantwortung

Die Burghof-Klinik ist im Landkreis Schaumburg im Weserbergland verankert. Auf Grund des akutpsychiatrischen Versorgungsauftrages für den südlichen und westlichen Teil dieses Landkreises arbeiten wir eng mit den relevanten psychosozialen Einrichtungen der Region zusammen. Die Burghof-Klinik berücksichtigt bei Investitionen bevorzugt Anbieter aus der Region.